top of page

02 Der Hasel

Aktualisiert: 10. Jan.

Die Pflanze des Monat Februar 2023


weibliche Blüte des Hasels

Augen auf, wenn ihr momentan unterwegs sind. Für Allergiker:innen ziemlich anstrengend, für alle anderen ein hübsches Schausp

iel: die Haselkätzchen, welche sich leicht im Wind bewegen und Wolken von gelbem Blütenstaub in der Luft verbreiten. Die Haselkätzchen sind die männlichen Samenstände des Hasels, welche im Spätherbst heranwachsen und im Winter blühen, aber, hast du dich mal nach der weiblichen Blüten umgeschaut? Ganz klein, in einem schönen rosa bis rotbraun, zeigt sie sich jetzt nur den äusserst Aufmerksamen. Ein Hingucker, welche einen zarten Duft verströmt. Wird diese befruchtet, wächst daraus im Herbst die allerseits bekannte Haselnuss.



"Rezept" für Haselkätzchen-Topping:


  1. Pflücke frische Haselkätzchen, du siehst das am gelben Blütenstaub, der deine Hände leicht pudert.

  2. Lege die Samenstände zum Trocknen an einen warmen Ort, z.B. auf die Heizung oder einen Ofen.

  3. Zerreibe sie für einen nussigen Zusatz-Kick über deinem Porridge, Müsli oder Salat.


1:1 mit gemahlenen Haselnüssen oder Sonnenblumenkernen gemischt sowie etwas Hefeflocken ergänzt, können sie durchaus als vegane Parmesan-Alternative durchgehen.


Falls du allergisch auf Hasel reagierst, verzichte eher auf dieses Rezept.



Beachte bitte, dass Haselkätzchen eine wichtige erste Nahrungsquelle für Bienen, Vögel und Insekten darstellen. Pflücke also mit Bedacht.


Hast du das Rezept probiert? Oder bereits die erste weibliche Blüte entdeckt? Ich freue mich über deinen Kommentar oder deine Anmeldung zu meinem monatlichen Newsletter.






14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page